1 a - Lokalbewertungen für ganz Österreich

Koala

Italiener

Veröffentlicht von Koala am 20.03.2012, 10:03
Punkte blueblueblueblue  (8 von 10)
zugehöriger Link: Bäckerei Ströck
Hits: 4749
Sprache: german


Italiener muss man ganz einfach vernaschen!

Nein, Irrtum hier geht es noch immer ums Essen
Italiener muss man ganz einfach vernaschen!

Nein, Irrtum hier geht es noch immer ums Essen. Als ich “meinen Italiener” kennen gelernt habe (ich meine den Zweibeinigen! ;-) ), habe ich auch gleichzeitig den “Italiener” vom Ströck genießen lernen dürfen.

Dieses wunderbare saftige Laberl aus feinem Topfenteig und super, super, supervielen Rosinen ist ein Traum.




Ich weiß, viele mögen keine Rosinen, aber hier ist es ein MUSS. Nahezu mit jedem Bissen kommt man in den Genuss einer oder auch mehreren Rosinen. Letztens war es sogar eine gaaaannnzzz Große dabei, aber bei den riesigen Rosinen muss man aufpassen, bei diesen verstecken sich gerne ein oder mehrere Kerne. Aber, das kann das Gaumenvergnügen in keinerlei Hinsicht trüben. ;-)

Da es sich um ein relativ großes “Süßgebäckstück” handelt, es bringt immerhin 150 g auf die Waage, eignet es sich am Besten zum Nachmittagskaffee, dann hat man nämlich die richtige Bettschwere für ein kleines Nachmittagsschläfchen. ;-)

  

Weiterleiten | Zurück zur Übersicht ]

Antwort: Italiener
Veröffentlicht von amarone1977 am 25.03.2012, 10:03
Meine Wertung: bluebluebluehalf  (5 von 10)
Gegen Gurken - aber für Rosinen. Das will mal gesagt sein! ;-)

Antwort: Italiener
Veröffentlicht von amarone1977 am 25.03.2012, 11:03
Meine Wertung: blueblueblue  (6 von 10)
Hoppla, man merkt die noch fehlende Routine hier. Der 5er in der Bewertung ist doch glatt von selbst hier reingerutscht.
Nochmal zum rassigen Italienerlaberl: ist das so ähnlich wie die Ölz-Rosinenbrötchen?

Antwort: Italiener
Veröffentlicht von Koala am 25.03.2012, 17:03
Meine Wertung: bluebluebluehalf  (5 von 10)
Lieber amarone1977!


Einen Italiener mit einem "ordinären" Ölz-Rosinen-Weckerl zu vergleichen grenzt an ... mir fehlen die Worte. Der Unterschied läßt sich nicht in Worte fassen. Da liegen Welten dazwischen, was sage ich, Galaxien.

Der Italiener besteht aus einem sehr mürben, "festen" Topfenteig mit fast mehr Rosinen als Teig! Mhhm lecker! Ich könnte schon wieder! Aber dieses "ordinäre" Weckerl ist doch nur ein normaler Striezelteig mit ein paar verirrten Rosinen. Also kein Vergleich!


Am Besten selbst kosten und mir dann berichten. Du wirst es sicherlich nicht bereuen. Übrigens, er ist mit Kristallzucker bestreut, das knistert so schön!


(Bewertet mit 5, weil mein eigener Testbericht!)

Apropos Testbericht:

Wenn du einen Testbericht erstellst, dann bewertest du das Produkt!
Wenn du allerdings einen Testbericht kommentierst, dann bewertest du den Testbericht!
Ist wie bei den Bewertungen!

Antwort: Italiener
Veröffentlicht von amarone1977 am 28.03.2012, 13:03
Meine Wertung: blueblueblueblue  (8 von 10)
Hugh, die Senior Userin hat gesprochen. Ich ziehe mich zurück und lerne! Die Weckerl-Erfahrung werde ich alsbald überprüfen! Vielen Dank :-)

Antwort: Italiener
Veröffentlicht von DonCamillo am 06.04.2012, 18:04
Meine Wertung: bluebluebluehalf  (5 von 10)
An sich bin ich ja sehr italophil - aber der Italiener ist das grauslichste, trockenste was ich bei dieser Bäckerkette je hinuntergewürgt habe - aber Geschmäcker sind ja angeblich verschieden

Antwort: Italiener
Veröffentlicht von Koala am 07.04.2012, 12:04
Meine Wertung: bluebluebluehalf  (5 von 10)
Richtig, Geschmäcker sind verschieden.

Ich finde durch die Rosinen wird der Teig total aufgelockert. Natürlich ist er nicht mit einer Cremetorte zu vergleichen. Es ist halt ein Topfenteig mit Rosinen.

Ich habe sogar letztens erst ein Stück im Papiersackerl über Nacht liegen lassen, und am nächsten Tag war er noch genauso frisch wie am Tag zuvor!

Antwort: Italiener
Veröffentlicht von Koala am 02.05.2012, 14:05
Meine Wertung: bluebluebluehalf  (5 von 10)
Also entweder habe ich meinen Geschmackssinn verloren (was sicherlich nicht der Fall ist ;-)), oder die Rezeptur des Italieners wurde geändert (Preiserhöhung ohne Preiserhöhung wird ja in letzter Zeit häufig durch das Einsparung von Zutaten ermöglicht!)

Seit Mitte April (ich esse den Italiener nur in unregelmäßigen Abständen) ist mir aufgefallen, dass er anders schmeckt. Soooo gewöhnlich! Das Spezielle ist verloren gegangen. Schade!

Getestet in zwei unterschiedlichen Filialen!

Antwort: Italiener
Veröffentlicht von Koala am 18.07.2013, 19:07
Meine Wertung: bluebluebluehalf  (5 von 10)
Habe mich nach sehr langer Zeit wieder über einen Italiener "hergemacht". Und Verwunderung, Verwunderung! Die Bäckerei Ströck dürfte zu ihrem ursprünglichen Rezept wieder zurück gefunden haben.

Er ist wunderbar saftig und flaumig wie beim ersten Kennenlernen. Jetzt kann ich ihn wieder und wieder genießen. Herrlich!