1 a - Lokalbewertungen für ganz Österreich

Restaurantindex:
A B C D E F 
G H I J K L 
M N O P Q R 
S T U V W X 
Y Z 
Suche nach:




Lokale  Ratgeber Kategorien Top 50 Zertifikate  Lokal eintragen  Ihre Lokale  Ihre Bewertungen
Ihr Account  FAQ & Hilfe
 
 

Gutscheine   Ihre Coupons

Unsere schmeckts.at Mitglieder haben 277 Lokale bisher 381 mal bewertet.



Zattl Wirtshaus & Biergarten

Der Wirt dieses Lokals:
Noch kein Wirt identifiziert Klicken Sie hier wenn Sie Betreiber dieses Lokals sind...!

Bauen Sie diesen Banner mit Verlinkung auf Ihrer Seite ein mit folgendem Code:


Als Wirt können Sie hier News und Bekanntmachungen erstellen...


Adresse

Zattl Wirtshaus & Biergarten
Schottengasse 2 zattl
1010 Wien




Speisekarte:  

Telefon:  +43 1 533 72 62

Homepage:  

Facebook   pages/ZATTL-Wirtshaus-Biergarten/167681423738

E-Mail:  




Zattl Collage: Pilsner Urquell (unpasteurisiertes Tankbier) Gansleinmachsuppe mit Bröselknödel, Martinigansl mit Rotkraut und Erdäpfelknödel
Hochgeladen von schmeckts
Karte:

Mehr Bilder... (9 von 180 möglichen Bildern)



Öffnungszeiten

Mo.10.00 bis 1.00
Di.10.00 bis 1.00
Mi.10.00 bis 1.00
Do.10.00 bis 1.00
Fr.10.00 bis 1.00
Sa.10.00 bis 1.00
So.10.00 bis 1.00

Wertung (1 Bewertungen)

101
Speisen:8,00 Punkte
Ambiente:3,00 Punkte
Service:3,00 Punkte

Fazit:

4,67 Punkte


schmeckts.at Rang:

   114. Platz



Küche: Wiener Küche, Österreichisch
Lokaltyp: Gasthof, Gasthaus , Bierlokal

Preislage: mittel 
Ambiente: Gemütlich, Urig
Betreiber: Michael Zattl  



Lokal eingetragen von schmeckts | Lokaldaten ändern | Permalink | QRCode | http://schmeckts.at/zattl.at | 7303 Leser

Lokalbewertungen


Bewertung von schmeckts über Zattl Wirtshaus &...
Speisen: 8,00 | Ambiente: 3,00 | Service: 3,00
Fazit: 4,67 
Preislage:
Lesetipp: Gesamt 20,00 Punkte
Der Beitrag wurde 2 mal bewertet.
2 mal Lesetipp, 0 mal Top, 0 mal Flop.

Lokalbesuch am
Beitrag ausdrucken:
Beitrag ausdrucken


Mitnehmen + Einbetten

Bewertung:

Das Bierlokal Zattl besteht aus einen Schankraum (Eingang Schottengasse 2) dahinter befindet sich der rustikale Speisesaal mit großer Speisetafel auf der Wand, (allerdings nicht ausschließlich, es gibt selbstverständlich auch eine handliche Speisekarte... Das Bierlokal Zattl besteht aus einen Schankraum (Eingang Schottengasse 2) dahinter befindet sich der rustikale Speisesaal mit großer Speisetafel auf der Wand, (allerdings nicht ausschließlich, es gibt selbstverständlich auch eine handliche Speisekarte im A4 Format) robuste Holztische und Holzsesseln sowie eine sehr auffällige Leuchtreklame mit der Aufschrift „Bier“. Der Speisesaal ist gut beheizt was man vom Schottenkeller (Pub) einen Stock darunter nun wirklich nicht behaupten kann.

 

In den Sommermonaten steht auch ein großer Gastgarten mit Kies, schattigen Bäumen und Springbrunnen den Gästen im Schottenhof zur Verfügung.

Folgt man den roten Punkten (Markierung) am Boden, so führen diese zu einer Treppe. Dort angekommen kann man sich nun entscheiden ob man gerade ausgehen möchte, dann gelangt man zur räumlich abgetrennten Espressobar (Splendid), Eingang Freyung. Wenn man jedoch die Treppe benutzt, so führt diese einen Stock tiefer in („das eiskalte Verließ“) den Schottenkeller (Pub).

Der Schottenkeller wird hauptsächlich als eine Art Sportsbar genutzt. Zu diesen Zweck wurden auch überall Fernsehkasteln an den Wänden installiert. Diese Empfangsgeräte und eine Großbildleinwand über der Bar werden am Dienstag & Mittwoch (ggf. Donnerstag) ab 20:00 Uhr intensiv genutzt (vermutlich mit Ton) um Sportveranstaltungen zu übertragen.  In der übrigen Zeit sind diese Flimmerkistln bedauerlicherweise leider nicht ausgeschaltet. Stattdessen laufen dann lautlose Animationen mit kulinarischen Angeboten vom Zattl.

Besonders stolz ist der Betreiber Michael Zattl auf seine Bierpflege. So besitzt er in Österreich als einziges ein, nicht pasteurisiertes, Pilsner Urquell. Das Bier wird von der Brauerei durchgehend gekühlt in 3000 l-Tankwägen angeliefert und anschließend direkt in die sechs 500 Liter-Tanks, die sich im Keller befinden, aufgeteilt. Der besondere Geschmack im Pilsner Urquell entsteht durch den Verzicht auf Pasteurisieren, ohne Unterbrechung der Kühlkette unterstützt durch perfekte Lagermöglichkeit kommt es zu dieser einzigartigen Qualität.   

Eine preislich attraktive Happy Hour am Nachmittag (Bier des Monats um 2,30 €) soll die Gäste dazu animieren mehr Bier zu trinken und das reichhaltige Bierangebot kennenzulernen.

Frisch gezapft

Pilsner Urquell (unpasteurisiertes Tankbier), Kozel dark (die tschechische Bierspezialität), Paracelsus Zwickl (naturbelassen aus BIO-Rohstoffen), Stiegl Radler Grapefruit, Franziskaner Weißbier (kupfergolden, frisch, würzig), Gemischtes Bier (Kozel dark, Pilsner Urquell)

Flaschenbiere

Stiegl Sport Weisse (natürlich, erfrischend & sportlich alkoholfreies Weißbier auf höchster Stufe), Stiegl Freibier (kalorienrduziertes, unfiltriertes alkoholfreies Bier), Stiegl Hausbier (5-6mal saisonal wechselnde Sorten, die alt und neu verbinden, traditionelle Rezepturen, kombiniert mit modernem Brauhandwerk).

Raucher/Nichtraucher

Wie fast überall ist auch hier der Schankraum (im Eingangsbereich) fest im Besitz der Raucher. Dankenswerterweise ist zumindest der nicht abgetrennte aber dennoch ziemlich rauchfreie Speiseraum den Nichtrauchern vorbehalten. Im Pub ist man dann wieder im Ra(ä)ucherstüberl untergebracht.

Trotz der telefonischen Martinigansl-Reservierung im Nichtraucherbereich wurde ich in den Keller gebeten, da im Speiseraum angeblich bereits alles reserviert war, was mich ein klein wenig, im nach hinein dann doch sehr geärgert hat. Da dem nicht so war, wie wir beim Rausgehen sahen.

Essen:

  • Gansleinmachsuppe mit Bröselknödel
  • Martinigansl mit Preiselbeermarmelade auf Orangenscheibe, Rotkraut und Erdäpfelknödel


Serviert wurde der Suppenteller indem sich die Gansleinmachsuppe befand auf einen flachen Teller, welches auch noch gewärmt war. Was ich zuerst noch als vorbildlich angesehen hatte, sollte sich im Verlauf des Abends als notwendig herausstellen, da es im Schlottenkeller Außentemperaturen hatte und somit jedes Gericht innerhalb kürzester Zeit erkalten ließ.

Was mich an der Gansleinmachsuppe optisch störte war lediglich die darauf befindliche und völlig überflüssige Obersspur. Ansonsten war ich aber sowohl von der Optik, als auch vom Inhalt (mit viel Gemüse und Gänseklein) aber auch vom Geschmack sehr beeindruckt. Auch die Bröselknödeln mit einen etwas weicheren Kern wussten sowohl von der Konsistenz als auch vom Geschmack zu überzeugen. Endlich ein Bröselknödel, das mit Muskatnuss versehen war. Ein Traum!

Das Rotkraut hatte einen leichten Zimtgeschmack und war mit etwas Rotwein angereicht worden, es hatte eben dieses gewünschte und erhoffte weihnachtliche Gesamtaroma. Beim Erdäpfelknödel waren der Geschmack und die Konsistenz ebenfalls sehr überzeugend. Zusammen mit der Preiselbeermarmelade auf einer Orangenscheibe ergänzten sich die Beilagen zur Gans perfekt.

Die Haut vom Martinigansl war wunderbar knusprig, das Fleisch schön zart und sehr saftig. Außerdem war die Gans wunderbar gewürzt geworden, einziger Mangel sie war leider nicht sauber geputzt worden und beherbergte noch einige Federkiele.

Zum Martinigansl hatte ich das unheimlich schmackhafte und sehr süffige Pilsner Urquell bestellt, welches ich unbedingt weiterempfehlen möchte.

Abschließend muss ich leider noch auf den Servicebereich zu sprechen kommen, der sehr mangelhaft war.  Reserviert hatte ich eigentlich im Nichtraucherbereich (Speiseraum) jedoch hat man mich nach unten in den Keller geschickt, zu den Rauchern und den vielen Fernseher. Die Kellner waren auf das notdürftigste freundlich und reduzierten sich selbst als reinen Serviertraktoren.

Fazit: Wir werden ganz sicher, wegen dem gutem Essen und dem Bier wieder hingehen, allerdings in den Keller lasse ich mich nie wieder schicken. Sollte kein Platz (trotz Reservierung) im Speiseraum frei sein, so werden wir das Lokal beim nächsten Mal sofort wieder verlassen.





Schnellbewertung: 

 

712 Wörter | Permalink

Für diese Aktion (Beitragsbewertung) müssen Sie sich einloggen!
Sie haben jedoch im folgenden auch als Gast die Möglichkeit Ihre Meinung zu diesem Beitrag zu schreiben.
Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!

* Ihr Name:


* Ihre Emailadresse:


* Wertung:






Kommentar:


captcha

*



Neue Lokalbewertungen über Zattl Wirtshaus & Biergarten...

x

Ältere Lokalbewertungen:
Restaurantkritik von schmeckts vom 26.11.2014

















[ Lokale ] [ Eintrag hinzufügen ] [ Ihre Einträge ] [ Ihre Bewertungen ] [ RSS Feed ] [ Zurück ]