1 a - Lokalbewertungen für ganz Österreich

Restaurantindex:
A B C D E F 
G H I J K L 
M N O P Q R 
S T U V W X 
Y Z 
Suche nach:




Lokale  Ratgeber Kategorien Top 50 Zertifikate  Lokal eintragen  Ihre Lokale  Ihre Bewertungen
Ihr Account  FAQ & Hilfe
 
 

Gutscheine   Ihre Coupons

Unsere schmeckts.at Mitglieder haben 277 Lokale bisher 381 mal bewertet.



Wok & More

Der Wirt dieses Lokals:
Noch kein Wirt identifiziert Klicken Sie hier wenn Sie Betreiber dieses Lokals sind...!

Bauen Sie diesen Banner mit Verlinkung auf Ihrer Seite ein mit folgendem Code:


Als Wirt können Sie hier News und Bekanntmachungen erstellen...


Adresse

Wok & More
Karlsplatz 1
1010 Wien




Telefon:  01/ 505 76 03

Homepage:  





Hochgeladen von Koala
Karte:

Mehr Bilder... (10 von 180 möglichen Bildern)



Öffnungszeiten

Mo.10.30 bis 23.30
Di.10.30 bis 23.30
Mi.10.30 bis 23.30
Do.10.30 bis 23.30
Fr.10.15 bis 23.30
Sa.10.30 bis 23.30
So.10.30 bis 23.30

Wertung (1 Bewertungen)

101
Speisen:1,00 Punkte
Ambiente:1,00 Punkte
Service:1,00 Punkte

Fazit:

1,00 Punkte


schmeckts.at Rang:

   195. Platz



Küche: Asiatisch
Lokaltyp: All-you-can-eat-Restaurant, Restaurant

Preislage: mittel 
Ambiente: Zweckmäßig

Zusatzinformationen:
Lunch Menu (Mo-Fr) von 11:30-16:30 um 9,50 €
(Sa,So,Fei)              von 11:30-16:30 um 11,90 €
Dinner Menu            von 17:00-22:30 um 13,90 €

Kinder unter 70 cm gratis. Kinder zwischen 70-120 cm halber Preis


Lokal eingetragen von Koala | Lokaldaten ändern | Permalink | QRCode | 9874 Leser

Lokalbewertungen


Bewertung von Koala über Wok & More
Speisen: 1,00 | Ambiente: 1,00 | Service: 1,00
Fazit: 1,00 
Preislage:
Top: Gesamt 8,00 Punkte
Der Beitrag wurde 2 mal bewertet.
0 mal Lesetipp, 2 mal Top, 0 mal Flop.

Lokalbesuch am
Beitrag ausdrucken:
Beitrag ausdrucken


Mitnehmen + Einbetten

Bewertung:

Vor ein paar Tagen war es sowie wir statteten dem Wok & More einen Besuch ab... Vor ein paar Tagen war es sowie wir statteten dem Wok & More einen Besuch ab. Kurz und gut: Das ist das ungemütlichste Wok-Lokal, dass ich jemals betreten habe.

Die Einrichtung ist gerade einmal “zweckmäßig” mehr aber auch schon nicht. Die Beleuchtung dürfte noch vom Vorbesitzer der Geschäftsräume stammen, den diese sind anscheinend noch "original" aus den 1970ern inkl. dem entsprechenden Schmutz (“leichter” Grauschleier), um es einmal höflich auszudrücken.

Das Frische-Buffet nur etwas für “eingefleischte” Fischliebhaber. Es gibt zwar doch ein paar Fleischsorten, diese muss man dann doch eher suchen, und sind in Marinaden eingelegt.

Apropos Marinaden nachfolgende stehen für den Teppanyaki-Grill zur Verfügung:
 
1. Sauce Klassik - (Auf Soja basierende, mit Knoblauch verfeinerte Marinade)
2. Shitake Sauce - (Saure Marinade aus Shitakepilze)
3. Szechuan Sauce - (Feurig scharfe Sambal Olek verfeinert mit Chilischoten und Knoblauch)
4. Curry Sauce - (Leichte scharfe Marinade auf Basis gelber thailändischer Curry Paste, mit leichtem Kokosaroma)
5. Teriyaki Sauce - (Leicht süße Marinade mit viel frischem Ingwer und Junzwiebeln)
6. Pfeffer Sauce - (Leicht scharfe Marinade mit verschidenen Pfeffersorten)
7. Thaicurry - (Auf Basis von thailändischem roten Curry, verfeinert mit Kokosmilch und Thaibasilikum)
8. Itame - (Klassisch koreanische Sauce mit Kosjiang und rotem Paprika)
9. Grüner Curry Sauce - (Sehr scharfe, grüner Curry mit frischem Basilikum, Kokosmilch)
10. Kokos Sauce - (Leichte Marinade auf Basis von Kokosmilch)

Hingegen die Fischabteilung geht regelrecht über. Von Fisch bis zu Meeresfrüchten ist relativ alles vorhanden (z.B. kleine Oktopuse, Tintenfischringe, Lachs, Muscheln, Garnelen, etc.). Allerdings liegen die Fische und Meeresfrüchte direkt auf Eis bzw. werden von diesem bedeckt - nicht gut! Die Sushi und Maki-Abteilung entpuppt sich als zwei Tablett der üblichen eingefrorenen Verdächtigen (allerdings schon aufgetaut!). Diese werden zumindest regelmäßig ausgetauscht. Vorhanden waren Lachs- Garnelen- und Surimisushi und Thunfisch aus der Dose in Noriblätter? (siehe Bild) sowie Maki mit Lachs und Gurke, etc. (siehe Bild) jeweils wie gesagt in medizinisch kleinen Dosen vorhanden.

Auf einem Tablett zwischen dem warmen Buffet und der Sushi-Maki-Abteilung (gefällt mir immer, wenn das heikle Sushi neben dem warmen Buffet aufgebaut ist!) waren eingelegter Ingwer, Wasabi, Sojasauce und Chilisauce in Schälchen zur freien Entnahme vorhanden. Sah nicht unbedingt appetitlich aus.

Salatbuffet ist mir nicht so spontan nicht erinnerlich. Tja, habe ich es jetzt verdrängt? Dann dürfte es ja nicht so aufregend gewesen sein! ;-)

Das warme Buffet war nicht unbedingt großzügig bemessen und auch hier die üblichen Verdächtigen, keinerlei Ausreißer wohin auch immer. Auch suppentechnisch nur die “pikant-säuerliche”- und die Misosuppe.

Zu den Vorspeisen wäre zu sagen, ... nix! Die gebackenen Garnelen und die gebackenen Krebsbällchen (die mit der kleinen Schere drinnen) langweilig, die vegetarischen Frühlingsrollen geschmacklich u.j.K (unter jeder Kritik!). Habe diese schon bedeutend besser bekommen. Bei diese komischen “Säckchen” (weiß leider den Namen nie) war die Füllung extrem geschmacklos und die Hülle mehr oder weniger hart, härter, am härtesten (Achtung, nächster Zahnarzttermin fällig!) Der Gipfel aber war eine undefinierbare total flüssige rote Sauce, erinnerte mehr an eine Suppe -rein flüssigkeitstechnisch -. Das geht ja mal gar nicht!

Das sog. Nachspeisenbuffet bestand aus: Tiramisu wobei hier extrem viel Creme vorhanden war und nur eine minimale Spur von Biskotten, und die extrem chemisch schmeckenden Puddings in rosa, weiß und gelb (Himbeer/Erdbeer?, Kokos, Mango). Die billige Version also. Weiters gab es noch Dosenfrüchte die mit frisch geschnitzten Äpfeln aufgepimpt waren. Geschmackserlebnis gleich Null.

Der Jasmin-Tee war gut. Allerdings bei den dort vorhandenen Teekannen verschüttet man mehr, als bis man schlussendlich in das Tãsschen reinkriegt. Sehen zwar wirklich wunderschön aus, aber dadurch das zwischen Deckel und Kanne noch ein nicht passendes Sieb eingeklemmt wird, hat man den Tee eher auf dem Tisch oder am Tablett als im dafür vorgesehenen Behältnis.

Auf unserem Tisch stand nicht einmal die übliche Menage. War übrigens nur minimalistisch auf ein paar Tischen im Lokal vorhanden. D.h. wenn man etwas wollte, musste man sich das mehr oder weniger von einem freien Tisch holen oder eben warten bis einer jeder frei wird.

Das Personal beschränkte sich aufs Teller und Getränke bringen, sowie kassieren. Dementsprechend “freundlich” wurde dadurch die Atmosphäre gestaltet.

Einzig wirklich schön waren die blauen Fische im Aquarium. Haben mich sehr an Dori aus “Findet Nemo” (siehe Bild) erinnert.

Das Buffet ist zwar recht günstig. Selbst am Wochenende nur Euro 11,90. Allerdings für das Gebotene noch um ein Vielfaches zu teuer.




Schnellbewertung: 

 

758 Wörter | Permalink

Für diese Aktion (Beitragsbewertung) müssen Sie sich einloggen!
Sie haben jedoch im folgenden auch als Gast die Möglichkeit Ihre Meinung zu diesem Beitrag zu schreiben.
Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!

* Ihr Name:


* Ihre Emailadresse:


* Wertung:






Kommentar:


captcha

*



Neue Lokalbewertungen über Wok & More...

x

Ältere Lokalbewertungen:
Restaurantkritik von Koala vom 8.4.2012

















[ Lokale ] [ Eintrag hinzufügen ] [ Ihre Einträge ] [ Ihre Bewertungen ] [ RSS Feed ] [ Zurück ]