1 a - Lokalbewertungen für ganz Österreich

Restaurantindex:
A B C D E F 
G H I J K L 
M N O P Q R 
S T U V W X 
Y Z 
Suche nach:




Lokale  Ratgeber Kategorien Top 50 Zertifikate  Lokal eintragen  Ihre Lokale  Ihre Bewertungen
Ihr Account  FAQ & Hilfe
 
 

Gutscheine   Ihre Coupons

Unsere schmeckts.at Mitglieder haben 277 Lokale bisher 380 mal bewertet.



Schweizerhaus

Der Wirt dieses Lokals:
Noch kein Wirt identifiziert Klicken Sie hier wenn Sie Betreiber dieses Lokals sind...!

Bauen Sie diesen Banner mit Verlinkung auf Ihrer Seite ein mit folgendem Code:


Als Wirt können Sie hier News und Bekanntmachungen erstellen...


Adresse

Schweizerhaus
Prater 116
1020 Wien




Speisekarte:  

Tischreservierung:  

Telefon:  +43 1 72801520

Homepage:  

Facebook   wien.schweizerhaus

E-Mail:  



Karte:


Öffnungszeiten

Mo. und 11.00 bis 23.00
Di. und 11.00 bis 23.00
Mi. und 11.00 bis 23.00
Do. und 11.00 bis 23.00
Fr. und 11.00 bis 23.00
Sa. und 11.00 bis 23.00
So. und 11.00 bis 23.00

Wertung (1 Bewertungen)

101
Speisen:6,00 Punkte
Ambiente:3,00 Punkte
Service:6,00 Punkte

Fazit:

5,00 Punkte


schmeckts.at Rang:

   93. Platz



Küche: Wiener Küche, Böhmisch
Lokaltyp: Bierlokal

Preislage: mittel 
Ambiente: Urig
Betreiber: Familie Kolarik  

Zusatzinformationen:

Saison vom 15. März bis 31. Oktober


Lokal eingetragen von derbaer | Lokaldaten ändern | Permalink | QRCode | 6449 Leser

Lokalbewertungen


Bewertung von derbaer über Schweizerhaus
Speisen: 6,00 | Ambiente: 3,00 | Service: 6,00
Fazit: 5,00 
Preislage:
Lesetipp: Gesamt 10,00 Punkte
Der Beitrag wurde 1 mal bewertet.
1 mal Lesetipp, 0 mal Top, 0 mal Flop.

Lokalbesuch am
Beitrag ausdrucken:
Beitrag ausdrucken


Mitnehmen + Einbetten

Bewertung:

Das Schweizerhaus im Prater ist eine Wiener Institution, die polarisiert... Das Schweizerhaus im Prater ist eine Wiener Institution, die polarisiert. Für die einen ist es DER Bier- und Stelzentempel Mitteleuropas, für die anderen eine bestenfalls mittelmäßige Touristenfalle.

Naja, es ist sicherlich kein gemütliches Beisl, auch kein Gourmettempel, es ist nun eimal ein Massenbetrieb, doch hat das Schweizerhaus bei meinem Besuch bei Speis und Trank gute Qualität im Sinne des zu Erwartenden geboten, und außerdem habe ich mich trotz des horrenden Bierpreises (4,30 Euro für ein Krügerl) insgesamt nicht über den Tisch gezogen gefühlt. Natürlich sind viele Touristen aus aller Herren Länder im Schweizerhaus, doch was soll’s, die essen Stelzen und trinken Budweiser so wie die Einheimischen, da gibt es keinen Unterschied, Bier und Stelzen verbinden.

Wer sitzt nicht gerne im (riesigen) Garten unter Schatten spendenden Bäumen, und drei große Säle schützen die Gäste bei Schlechtwetter. Ich fürchte, der Lärmpegel wird dort bei voller Belegung wohl recht hoch sein, und die hallenartigen Räume strahlen auch kaum so etwas wie Gemütlichkeit aus. Aber, wenn es das Wetter zulässt, dann wird man ohnehin einen Tisch im Garten suchen, der macht ja nicht unwesentlich den Reiz des Lokals aus.

Über die Website kann man ab vier Personen bis 19.00 Uhr einen Tisch reservieren, Kleingruppen und später Kommende müssen hoffen, dass sich irgendwo noch ein Platzerl  für sie findet. Bei der Reservierung kann man zwischen einem garantierten Platz - bei Schlechtwetter in einem der Säle – und einem Gartenplatz wählen, und bei letzterem hoffen, dass es schön bleibt. Beim Eingang gibt es einen Infostand, bei dem man von freundlichen Damen auf die reservierten Plätze eingewiesen wird, der Garten ist in kleine Inseln mit den Namen der Wiener Bezirke unterteilt.

Schankanlage und Küche können von außen eingesehen werden, das sind natürlich riesige Räume in einem bewundernswerten logistischen System, mit dem die gewaltige Anzahl an Gästen betreut wird. Eine Unzahl an Kellnern wuselt durch das Lokal, die unsrigen, einer für Getränke, der andere für Speisen, waren freundlich und flott, und stets in der Nähe, wenn man sie gebraucht hat.

Auf der Speisekarte steht natürlich die Stelze im Mittelpunkt, dazu gibt es eine Auswahl an Gerichten der traditionellen Wiener Küche sowie einige Speisen unserer slawischen Nachbarn, preisgünstige Tagesschmankerln ergänzen das Angebot für Stammgäste.

Zu viert haben wir uns eine schöne Stelze mit knapp 1,2 Kilo geteilt, zwei schwach essende Damen und zwei männliche Normalesser, das Trumm war außen wunderbar knusprig, innen weich, saftig, nicht sehr fett, insgesamt ganz ausgezeichnet, alle waren danach angenehm satt, aber nicht überessen. Dazu Senf (Estragon und Kremser) und offensichtlich recht frisch gerissener Kren, Erdäpfel- und Gurkensalat gemischt, Salzstangerln, ich nahm das Hausbrot, ein großes, in Scheiben geschnittenes Weckerl Schwarzbrot im Plastiksackerl… naja, die Rinde war einmal knusprig, vor einigen Stunden. Und dazu das berühmte helle Budweiser Budvar, herrlich mild und süffig, mit einem Schaumhauberl, das bis zum Schluss fest blieb. Und selbst wenn es vielleicht nicht immer perfekt eingeschenkt war, das Bier war schlicht und einfach wunderbar.

Wir sind satt geworden und sind sehr zufrieden gewesen, die Stelze, ausreichend Senf und Kren, zwei Salate, zwei Salzstangerln, mein Hausbrot, zwei alkoholfreie Getränke für die Damen, acht Krügerln für die Herren, der Spaß hat uns ohne Trinkgeld 73,-- Euro gekostet, bis auf 30 Cent hat auch die Rechnung perfekt gepasst. Wir waren wirklich zufrieden.




Schnellbewertung: 

 

549 Wörter | Permalink

Für diese Aktion (Beitragsbewertung) müssen Sie sich einloggen!
Sie haben jedoch im folgenden auch als Gast die Möglichkeit Ihre Meinung zu diesem Beitrag zu schreiben.
Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!

* Ihr Name:


* Ihre Emailadresse:


* Wertung:






Kommentar:


captcha

*



Neue Lokalbewertungen über Schweizerhaus...

x

Ältere Lokalbewertungen:
Restaurantkritik von derbaer vom 25.8.2014

















[ Lokale ] [ Eintrag hinzufügen ] [ Ihre Einträge ] [ Ihre Bewertungen ] [ RSS Feed ] [ Zurück ]