1 a - Lokalbewertungen für ganz Österreich

Restaurantindex:
A B C D E F 
G H I J K L 
M N O P Q R 
S T U V W X 
Y Z 
Suche nach:




Lokale  Ratgeber Kategorien Top 50 Zertifikate  Lokal eintragen  Ihre Lokale  Ihre Bewertungen
Ihr Account  FAQ & Hilfe
 
 

Gutscheine   Ihre Coupons

Unsere schmeckts.at Mitglieder haben 277 Lokale bisher 381 mal bewertet.



Restaurant Beethoven

Der Wirt dieses Lokals:
Noch kein Wirt identifiziert Klicken Sie hier wenn Sie Betreiber dieses Lokals sind...!

Bauen Sie diesen Banner mit Verlinkung auf Ihrer Seite ein mit folgendem Code:


Als Wirt können Sie hier News und Bekanntmachungen erstellen...


Adresse

Restaurant Beethoven
Hetzendorfer Straße 75a
1120 Wien




Telefon:  0699-18000-101

Homepage:  



Karte:


Öffnungszeiten

Mo.11.00 bis 23.00
Di.11.00 bis 23.00
Mi.11.00 bis 23.00
Do.11.00 bis 23.00
Fr.11.00 bis 23.00
Sa.11.00 bis 23.00
So.11.00 bis 22.00

Wertung (1 Bewertungen)

101
Speisen:6,00 Punkte
Ambiente:3,00 Punkte
Service:6,00 Punkte

Fazit:

5,00 Punkte


schmeckts.at Rang:

   109. Platz



Küche: Wiener Küche, Ungarisch
Lokaltyp: Restaurant

Preislage: mittel 
Ambiente: Gemütlich



Lokal eingetragen von derbaer | Lokaldaten ändern | Permalink | QRCode | 10687 Leser

Lokalbewertungen


Bewertung von derbaer über Restaurant Beethoven
Speisen: 6,00 | Ambiente: 3,00 | Service: 6,00
Fazit: 5,00 
Preislage:
Top: Gesamt 36,00 Punkte
Der Beitrag wurde 6 mal bewertet.
2 mal Lesetipp, 4 mal Top, 0 mal Flop.

Lokalbesuch am
Beitrag ausdrucken:
Beitrag ausdrucken


Mitnehmen + Einbetten

Bewertung:

Erst seit einigen Jahren gibt es das Restaurant Beethoven im Meidlinger Bezirksteil Hetzendorf, das in einem Haus eingerichtet ist, in dessen Vorgängerbau Ludwig van Beethoven für einige Zeit gewohnt hat...

Erst seit einigen Jahren gibt es das Restaurant Beethoven im Meidlinger Bezirksteil Hetzendorf, das in einem Haus eingerichtet ist, in dessen Vorgängerbau Ludwig van Beethoven für einige Zeit gewohnt hat.

 

Das Lokal besteht aus einem einzigen, nicht besonders großen Raum, in dem neben der Schank ein Salatbuffet und ein Weinkühlschrank untergebracht sind. Der Raum ist hell und freundlich, eher modern, dennoch wirkt er recht gemütlich, an der Wand hängen Gemälde, eine Art Ausstellung von Werken lokaler Künstler. Die Tische sind eher eng gestellt, dennoch wird es nicht ungemütlich und laut, außer vielleicht wenn wirklich jeder verfügbare Platz besetzt ist, was ich bei meinen bisherigen Besuchen noch nie erlebt habe. Die (Herren)toilette ist sehr sauber, ich vermag jetzt nicht zu sagen, ob es warmes Wasser gibt, mir persönlich reicht auch das kalte.

 

Das Restaurant ist ein Raucherlokal, dennoch haben sich weder ich noch meine rauchempfindliche Gattin jemals durch Rauch belästigt gefühlt, einerseits raucht nicht jeder Gast, andererseits dürfte die Entlüftungsanlage wirksam arbeiten.

 

Vor dem Lokal ist für Freunde des Benzindufts und des Straßenlärms ein „Schanigarten“ eingerichtet, es stehen drei Tische auf dem Gehsteig der ziemlich stark befahrenen Hetzendorfer Straße.

 

Auf der Standardkarte dominiert ein Querschnitt durch die Wiener Küche, einige Gerichte aus Ungarn sind auch dabei, weiters werden von Montag bis Freitag (Werktag) drei Mittagsmenüs in verschiedenen Preislagen ab € 6,90 angeboten, eine zusätzliche Karte enthält saisonale (derzeit natürlich Spargel) oder thematische Spezialitäten (beispielsweise Innereien). 

 

Ich habe bei meinen Besuchen immer noch gute Erfahrungen gemacht, sowohl was die Qualität der Zutaten als auch was die Zubereitung betrifft, manche Gerichte waren nur recht gut, meistens schwankten sie zwischen sehr gut und ausgezeichnet.. Beim letzten Mal hatte ich keinen großen Hunger, nach einer diesmal nicht überzeugenden Suppe mit einem feinen Griesnockerl nahm ich nur eine Vorspeise, die Hortobágyi palacsinta, eine mit Faschiertem gefülltePalatschinke in einem Paprikarahmsafterl, die hat mir sehr gut geschmeckt. Die Portionsgröße der hübsch angerichteten Speisen, ob Menü oder à la carte, sollte auch für stärkere Esser durchaus ausreichend sein.

 

An offenen Bieren wird neben einigen Marken aus dem holländischen Heineken-Konzern ein ausgezeichnetes, sehr schön gezapftes Starobrno angeboten, die Weinkarte, flaschenweise oder offen ausgeschenkte Weine, ist nicht riesengroß, man findet gute Tropfen von bekannten Winzern aus den verschiedensten Gegenden Österreichs.

 

Der Service, besonders hervorheben möchte ich den guten Slavko, ist freundlich, herzlich und recht flott.

 

Zusammengefasst, das Beethoven ist ein nettes Lokal mit wirklich guter Küche, es pendelt so zwischen Vorstadtgasthaus und gehobenem Restaurant, eleganter und kulinarisch raffinierter als ein Wirtshaus, und für einen Gourmettempel will es nicht reichen. Ein sympathisches Lokal.





Schnellbewertung: 

 

397 Wörter | Permalink

Für diese Aktion (Beitragsbewertung) müssen Sie sich einloggen!
Sie haben jedoch im folgenden auch als Gast die Möglichkeit Ihre Meinung zu diesem Beitrag zu schreiben.
Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!

* Ihr Name:


* Ihre Emailadresse:


* Wertung:






Kommentar:


captcha

*



Neue Lokalbewertungen über Restaurant Beethoven...

x

Ältere Lokalbewertungen:
Restaurantkritik von derbaer vom 16.5.2012

















[ Lokale ] [ Eintrag hinzufügen ] [ Ihre Einträge ] [ Ihre Bewertungen ] [ RSS Feed ] [ Zurück ]