1 a - Lokalbewertungen für ganz Österreich

Restaurantindex:
A B C D E F 
G H I J K L 
M N O P Q R 
S T U V W X 
Y Z 
Suche nach:




Lokale  Ratgeber Kategorien Top 50 Zertifikate  Lokal eintragen  Ihre Lokale  Ihre Bewertungen
Ihr Account  FAQ & Hilfe
 
 

Gutscheine   Ihre Coupons

Unsere schmeckts.at Mitglieder haben 277 Lokale bisher 381 mal bewertet.



Medl Bräu

Der Wirt dieses Lokals:
Noch kein Wirt identifiziert Klicken Sie hier wenn Sie Betreiber dieses Lokals sind...!

Bauen Sie diesen Banner mit Verlinkung auf Ihrer Seite ein mit folgendem Code:


Als Wirt können Sie hier News und Bekanntmachungen erstellen...


Adresse

Medl Bräu
Linzer Straße 275
1140 Wien




Telefon:  91 44 340

Homepage:  

E-Mail:  



Karte:


Öffnungszeiten

Mo.10.00 bis 0.00
Di.10.00 bis 0.00
Mi.10.00 bis 0.00
Do.10.00 bis 0.00
Fr.10.00 bis 0.00
Sa.10.00 bis 0.00
So.geschlossen

Wertung (1 Bewertungen)

101
Speisen:1,00 Punkte
Ambiente:3,00 Punkte
Service:6,00 Punkte

Fazit:

3,33 Punkte


schmeckts.at Rang:

   146. Platz



Küche: Wiener Küche
Lokaltyp: Bierlokal , Brauerei

Preislage: mittel 
Ambiente: Gemütlich

Zusatzinformationen:


Öffnungszeiten Montag bis Samstag (außer Feiertag): 10.00 - 24.00 Uhr

Warme Küche: 10.00 - 22.30 Uhr


Lokal eingetragen von derbaer | Lokaldaten ändern | Permalink | QRCode | 7148 Leser

Lokalbewertungen


Bewertung von derbaer über Medl Bräu
Speisen: 1,00 | Ambiente: 3,00 | Service: 6,00
Fazit: 3,33 
Preislage:
Lesetipp: Gesamt 10,00 Punkte
Der Beitrag wurde 1 mal bewertet.
1 mal Lesetipp, 0 mal Top, 0 mal Flop.

Lokalbesuch am
Beitrag ausdrucken:
Beitrag ausdrucken


Mitnehmen + Einbetten

Bewertung:

Bierlokale sind in den letzten zwanzig Jahren wie Schwammerln aus dem Boden geschossen, und einige brauen ihr eigenes Bier... Bierlokale sind in den letzten zwanzig Jahren wie Schwammerln aus dem Boden geschossen, und einige brauen ihr eigenes Bier. Als das Medl Bräu, die erste Penzinger Gasthausbrauerei, 1989 gegründet wurde, hat sich ein Wiener seinen Lebenstraum erfüllt. Ich habe in früheren Jahren das Lokal schon einige Male besucht und als soliden Betrieb mittlerer Qualität in Erinnerung.

Wenn man das Lokal betritt, rechts sieht man einen Teil der Brauanlage, ist man im recht dunklen Schankraum, ein paar gemütliche Nischen und einige kleine, runde Tische. Der Schankraum ist die Raucherabteilung, da muss jeder durch, der in den Nichtraucherbereich oder in den Garten kommen will. Als ehemaliger Raucher habe ich mir viele Sympathien für die „Süchtler“ erhalten, aber der Schankraum ist selbst für tolerante Nichtraucher ziemlich schlimm. Danach geht es nach links zu den sauberen Toiletten, und gerade weiter gibt es zwei nette Stüberln für Nichtraucher mit hübschen Tischtüchern, da habe ich trotz nicht erkennbarer Trennung zum Raucherbereich keinerlei Rauchbelästigung bemerkt. Im ersten Stock dürfte es noch einige Stüberln für Nichtraucher geben, laut den Fotos auf der Homepage schauen sie nett und gemütlich aus. In der warmen Jahreszeit ist der Gastgarten zu empfehlen, man ist vom Straßenlärm angenehm isoliert.

Die Standardkarte bietet die Klassiker der Wiener Wirthausküche sowie die für Bierlokale typischen kalten und warmen Brote, eine wöchentlich wechselnde Karte bringt den Stammgästen etwas Abwechslung, auch ein Tagesteller wird angeboten.

Ich begann mit einer Kaspressknödelsuppe, einem Klassiker der älplerischen Küche, der Knödel war groß und recht gut, die Suppe hat mir weniger gemundet, die hat nicht viel Rindfleisch und Knochen gesehen.

Als Hauptgericht nahm ich ein Fiakergulasch (Rindsgulasch, Frankfurter, Essiggurkerl, Semmelknödel), eine ausreichende Menge an recht gutem Rindfleisch, der Saft hingegen hat mir gar nicht geschmeckt, ich hatte nicht das Gefühl, dass da eine große Menge Zwiebel langsam angeröstet wurde, mir schien, dass mit Gulaschbasis gearbeitet wurde. Vielleicht täusche ich mich und spreche einen ungerechtfertigten Verdacht aus, auf jeden Fall war der Geschmack des Gulaschsafts nicht zufriedenstellend.

Im Service waren zwei Personen tätig, eine Dame und ein junger Mann, sehr freundlich und flott trotz vieler Gäste, die Getränke (Bier aus eigener Erzeugung) und Speisen kamen schnell, es wurde auch rasch abserviert.

Wenn man vom Rauchproblem absieht, ein nettes Bierlokal, das insbesondere im Sommer mit seinem Garten punktet. Von einem Betrieb dieses Typs erwarte ich als Anhänger der traditionellen Wiener Wirtshausküche keine Haute Cuisine, doch gerade ein Gulasch sollte man besser hinbringen.







Schnellbewertung: 

 

411 Wörter | Permalink

Für diese Aktion (Beitragsbewertung) müssen Sie sich einloggen!
Sie haben jedoch im folgenden auch als Gast die Möglichkeit Ihre Meinung zu diesem Beitrag zu schreiben.
Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!

* Ihr Name:


* Ihre Emailadresse:


* Wertung:






Kommentar:


captcha

*



Neue Lokalbewertungen über Medl Bräu...

x

Ältere Lokalbewertungen:
Restaurantkritik von derbaer vom 25.3.2014

















[ Lokale ] [ Eintrag hinzufügen ] [ Ihre Einträge ] [ Ihre Bewertungen ] [ RSS Feed ] [ Zurück ]