1 a - Lokalbewertungen für ganz Österreich

Restaurantindex:
A B C D E F 
G H I J K L 
M N O P Q R 
S T U V W X 
Y Z 
Suche nach:




Lokale  Ratgeber Kategorien Top 50 Zertifikate  Lokal eintragen  Ihre Lokale  Ihre Bewertungen
Ihr Account  FAQ & Hilfe
 
 

Gutscheine   Ihre Coupons

Unsere schmeckts.at Mitglieder haben 277 Lokale bisher 381 mal bewertet.



Landgasthof Surböck

Der Wirt dieses Lokals:
Noch kein Wirt identifiziert Klicken Sie hier wenn Sie Betreiber dieses Lokals sind...!

Bauen Sie diesen Banner mit Verlinkung auf Ihrer Seite ein mit folgendem Code:


Als Wirt können Sie hier News und Bekanntmachungen erstellen...


Adresse

Landgasthof Surböck
Hauptstraße 46
3751 Rodingersdorf
Niederösterreich




Telefon:  02983/2204

Homepage:  

E-Mail:  



Karte:


Öffnungszeiten

Mo.9.00
Di.geschlossen
Mi.geschlossen
Do.9.00
Fr.9.00
Sa.9.00
So.8.00 bis 17.00

Wertung (1 Bewertungen)

101
Speisen:3,00 Punkte
Ambiente:6,00 Punkte
Service:8,00 Punkte

Fazit:

5,67 Punkte


schmeckts.at Rang:

   82. Platz



Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Gasthof, Gasthaus

Preislage: mittel 
Ambiente: Gemütlich, Urig

Zusatzinformationen:

Der Landgasthof Surböck ist Mitglied der Niederösterreichischen Wirtshauskultur und bietet nicht nur eine gutbürgerliche Küche, sondern auch ständig Schmankerl aus bäuerlichen Produkten der Region.




Lokal eingetragen von ProUndContra | Lokaldaten ändern | Permalink | QRCode | 10325 Leser

Lokalbewertungen


Bewertung von ProUndContra über Landgasthof Surböck
Speisen: 3,00 | Ambiente: 6,00 | Service: 8,00
Fazit: 5,67 
Preislage:
Der Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Lokalbesuch am
Beitrag ausdrucken:
Beitrag ausdrucken


Mitnehmen + Einbetten

Bewertung:

Im Laufe eines Kurzurlaubes im Waldviertel hatten wir Lust auf bodenständige Küche... Im Laufe eines Kurzurlaubes im Waldviertel hatten wir Lust auf bodenständige Küche. Unsere Wahl fiel auf den Landgasthof Surböck in Rodingersdorf. Da uns diese Ortschaft völlig unbekannt war, haben wir uns vom Navi in ca. 10 Minuten von Horn aus leiten lassen.

Von außen ist der Surböck ein eher unscheinbares Gasthaus, direkt an der Hauptstraße gelegen - Parkplatz gab’s gleich vor dem Haus.

Durch eine Hauseinfahrt, danach durch einen kleinen Innenhof, betritt man das Lokal.
Der erste Eindruck war: urig und gemütlich.

Die schön gedeckten Tische im Schankraum befanden sich in kleinen, heimeligen Nischen, jeweils durch niedrige Mauern voneinander getrennt. Es gab jede Menge bäuerliche Dekorationen, auf den Bänken bestickte Zierpolster, an den Wänden verschiedener Krims-Krams, unter anderem Taferln mit verschiedenen Sinnsprüchen. Diese teilweise sehr derben Sprüche ("Der Schaas") habe ich eher unpassend gefunden.

Außer uns waren nur drei Herren - offensichlich Einheimische - im Lokal, die an der Schank in Ruhe Ihr Bier tranken. So blieb es auch den ganzen Abend.

Der Landgasthof Surböck ist Mitglied der Niederösterreichischen Wirtshauskultur, was sich auch im Angebot der Speisen in der Karte widerspiegelte: durchwegs regionale Küche und Hausmannskost.

Unsere Speisen- und Getränke-Wahl:    
  • Fleischstrudelsuppe (2,90 €)
  • Leberknödelsuppe (2,90 €)
  • Karpfenfilet, knusprig gebacken, mit Vogerl-/Erdäpfelsalat (13,00 €)
  • Wildragout in Burgunder-Wurzelrahm mit Serviettenknödel (11,60 €)
  • dazu Zwettler Bier (das Seiterl um 2,70 €)

Kurz nach der Bestellung brachte uns der junge Kellner als Gedeck
  • ein Körberl mit frisch gerösteten dicken Weißbrotscheiben
  • einen großen Teller mit zwei Aufstrichen (Frischkäse- und Kürbiskern-Aufstrich),  gebratenen Champignons und mit Räucherlachs-Scheiben
  • dazu gab’s noch ein Schüsserl mit süß-sauer marinierten Shrimps, Muscheln und Tintenfisch-Ringerln

Die Menge reichte als vollwertige Vorspeise für zwei Personen - und war noch dazu kostenlos vom Haus. Geschmacklich war diese ungewöhnliche Vorspeisen-Kombination auch sehr gut.

Es gibt zwar das Sprichwort

"Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul"

... aber wir haben uns schon gefragt, was haben bei Niederösterreichischer Wirtshauskultur Lachs, Shrimps, Muscheln und Tintenfische zu suchen?

Dafür waren unsere beiden Suppen wieder ehrliche regionale Kost, und waren auch wohltuend für’s Gemüt nach einem kühlen Sommertag mit Dauerregen.

Die beiden Hauptspeisen entsprachen ebenfalls unseren Vorstellungen nach guter Wirtshausküche. Mit einer Ausnahme: der Erdäpfelsalat war so eiskalt, dass er gar keinen Geschmack entwickeln konnte und blieb daher von uns fast unangetastet. Schade.

Die Bedienung durch den jungen Kellner war ruhig, zuvorkommend und immer wieder nach eventuellen Wünschen fragend - einfach pefekt.

Als wir uns auf den Heimweg machen wollten, ließ es sich die nette Wirtin Frau Mimi nicht nehmen, uns mit einigen freundlichen Worten und Händedruck persönlich zu verabschieden.

Zusammenfassend war es für uns ein Abendessen in einem urigen Land-Gasthof mit sehr netter und persönlicher Betreuung. Die Küche war guter Durchschnitt mit einigen kleinen Ausrutschern. Die Preise sind durchaus überschaubar.

Wenn es einem in diese Gegend verschlägt, dann ist ein Besuch beim Surböck sicher empfehlenswert.




Schnellbewertung: 

 

499 Wörter | Permalink

Für diese Aktion (Beitragsbewertung) müssen Sie sich einloggen!
Sie haben jedoch im folgenden auch als Gast die Möglichkeit Ihre Meinung zu diesem Beitrag zu schreiben.
Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!

* Ihr Name:


* Ihre Emailadresse:


* Wertung:






Kommentar:


captcha

*



Neue Lokalbewertungen über Landgasthof Surböck...

x

Ältere Lokalbewertungen:
Restaurantkritik von ProUndContra vom 24.6.2013

















[ Lokale ] [ Eintrag hinzufügen ] [ Ihre Einträge ] [ Ihre Bewertungen ] [ RSS Feed ] [ Zurück ]