1 a - Lokalbewertungen für ganz Österreich

Restaurantindex:
A B C D E F 
G H I J K L 
M N O P Q R 
S T U V W X 
Y Z 
Suche nach:




Lokale  Ratgeber Kategorien Top 50 Zertifikate  Lokal eintragen  Ihre Lokale  Ihre Bewertungen
Ihr Account  FAQ & Hilfe
 
 

Gutscheine   Ihre Coupons

Unsere schmeckts.at Mitglieder haben 278 Lokale bisher 381 mal bewertet.



Harry´s Time

Lokal geschlossen
Konkurs: »Harry's Time« sperrt zu Das Kult-Lokal am Dr.-Karl-Lueger-Platz eröffnet das Verfahren für Zahlunginsolvenz und schließt seine Pforten. http://www.falstaff.at/gourmetartikel/konkurs-harrys-time-sperrt-zu-11232.html


Adresse

Harry´s Time
Dr. Karl Lueger Platz 5
1010 Wien




Telefon:  01/512-45-56

Homepage:  

Facebook   pages/HARRYS-TIME/158453961421




Harry's Time Collage
Hochgeladen von schmeckts
Karte:

Mehr Bilder... (42 von 180 möglichen Bildern)





Öffnungszeiten

Mo.11.00 bis 1.00
Di.11.00 bis 1.00
Mi.11.00 bis 1.00
Do.11.00 bis 1.00
Fr.11.00 bis 1.00
Sa.18.00 bis 1.00
So.geschlossen

Wertung (2 Bewertungen)

102
Speisen:3,00 Punkte
Ambiente:3,00 Punkte
Service:4,50 Punkte

Fazit:

3,50 Punkte


schmeckts.at Rang:

   - noch nicht ermittelt -



Küche: Österreichisch , Mediterran
Lokaltyp: Restaurant

Preislage: teuer 
Ambiente: Stylish, Gemütlich
Küchenchef: Florian Prandstätter

Zusatzinformationen:
Seltsamerweise sind die Öffnungszeiten in der Speisekarte bis 2.00 Uhr angegeben. Ich halte mich aber an die HP.


Lokal eingetragen von Koala | Lokaldaten ändern | Permalink | QRCode | 18857 Leser

Lokalbewertungen


Bewertung von schmeckts über Harry´s Time
Speisen: 3,00 | Ambiente: 3,00 | Service: 3,00
Fazit: 3,00 
Preislage:
Top: Gesamt 22,00 Punkte
Der Beitrag wurde 4 mal bewertet.
2 mal Lesetipp, 1 mal Top, 1 mal Flop.

Lokalbesuch am
Beitrag ausdrucken:
Beitrag ausdrucken


Mitnehmen + Einbetten

Bewertung:

Vor einem Jahr zahlte man noch (pro Person) für Harry’s Abendmahl 60 Euro (+ 3 Euro Gedeck), mittlerweile wird ein Fixpreis von 66 Euro (+ 3 Euro Gedeck) verrechnet...

Vor einem Jahr zahlte man noch (pro Person) für Harry’s Abendmahl 60 Euro (+ 3 Euro Gedeck), mittlerweile wird ein Fixpreis von 66 Euro (+ 3 Euro Gedeck) verrechnet.

Bei allem Verständnis für notwendige Preisanpassungen, wenn jedoch der eigentliche Wareneinsatz dabei gleichzeitig niedriger geworden ist, so mag die Kalkulation für den Gastronom noch optimaler ausfallen, für den Gast ist derartiges jedoch nicht mehr nachvollziehbar.

 

 

Unsere Speisen:



 Gruß aus der Küche:

  • Selleriecremesuppe mit Wildterrine und Cumberlandsauce

 

Vorspeisen:

  • Prosciutto mit Feige und Frischkäse
  • Rindercarpaccio
  • Mozzarella mit Avocadocreme
  • Frischkäsemaki mit Eierschwammerl
  • Oktopussalat

 

Zwischengänge:

  • Orecchiette mit Ruccola, Tomaten und Kapern
  • Orecchiette mit Frutti Di Mare
  • Getrüffelte Eiernockerl
  • Gorgonzola Rissotto mit Pinienkernen und Granatapfel
  • Waldviertler Stosuppe
  • Gnocchi mit Ruccola, Tomaten und Kapern

 

Hauptgänge:

  • Lachsforelle mit Zuckerschoten
  • Waldviertler Stosuppe
  • Kalbsschulter auf Kartoffelpüree
  • Beiried Schnitte

 

Nachtisch:

  • Schokotörtchen mit flüssigem Kern und Himbeersauce
  • Topfen-Erdbeerknödel

 

Während letztes Jahr noch hochwertige Produkte wie z.B. Kalbstafelspitz, Thunfisch, Kalbsbäckchen, Schweinsfilet, Lachs, eingelegte Garnelen und saisonale Eierschwammerl die einzelnen Gänge veredelten. Wurde dieses Mal vor allem auf billige Milch & Käseprodukte gesetzt. Die Waldviertler Stosuppe (Hauptbestandteil Milch, Rahm und Wasser) kam sogar zweimal, einmal als Zwischengang und danach sogar aus Hauptspeise, für meine Frau.

Ebenfalls negativ war die Fantasielosigkeit mit der an diesen Abend gekocht wurde. Ob nun Orecchiette mit Ruccola, Tomaten und Kapern oder Orecchiette mit Frutti Di Mare oder Gnocchi mit Ruccola, Tomaten und Kapern, die Ähnlichkeiten waren augenscheinlich und führten zu gelangweilten Gesichtern.

Selbst für eine Haubenküche untypisch auffällig kleine Portionen fielen uns dabei auch noch ins Auge. Ob nun eine halbe Prosciutto-Scheibe mit einer Hälfte von einer eingelegten Feige, oder ein einzige Zuckerschote, in kleine Würfel geschnitten, als Beilage für die Lachsforelle, trugen zur unfreiwilligen Belustigung bei.

Die einzigen, auch zu erwartenden kulinarischen Highlights, waren die getrüffelten Eiernockerln und Florian Prandstätters berühmtes Schokotörtchen mit flüssigem Kern und Himbeersauce.

Der Rest war höchstens als geschmacklich gut zu bezeichnen, jedoch nicht wirklich erwähnenswert. Den kulinarischen Tiefpunkt hatten wir zweifellos mit dem Gorgonzola-Rissotto erreicht.

Abschließend möchte ich noch ein paar Worte zum Service verlieren: Wir wurden von unterschiedlichen Kellnerin bedient, welche auf ihre Art unterschiedlich freundlich bzw. fast unfreundlich waren. Während die eine Kellnerin unheimlich nett und geduldig uns jeden Gang erklärte und anschließend immer wieder sich danach erkundigte, ob es denn auch geschmeckt hatte. Gab es andere Servicekräfte, welche fast beiläufig, das zu servierende Essen „auf den Tisch fallen ließen“, und dabei noch unverständlich nuschelten. Von diesen wurden die Speisen auch nicht wirklich komplett deklariert.

Außerdem möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass wir zuvor telefonisch im Nichtraucherbereich einen Tisch reserviert hatten, jedoch war für uns ein Tisch im Gastgarten (einen sterileren haben wir noch niemals gesehen) reserviert gewesen. Wozu reserviert man eigentlich?

Uns wurde aber dann doch eine Notlösung in Form eines Tisches im hektischen Eingangsbereich des Nichtraucherbereichs zuzuweisen, dies fand ich dann doch etwas ärgerlich. Die Kellnerinnen und Gäste wuselten die ganze Zeit um uns herum. Wir hatten zeitweilig das Gefühl auf einen belebten Bahnhof auf den nächsten Zug bzw. Gang zu warten. An Erholung war an diesen Abend nicht zu denken.

Zum Ambiente möchte ich noch bemerken, dass mir die gebotenen Lichtverhältnisse nicht wirklich zusagen. Positiv möchte ich aber die Bestuhlung im Innenbereich erwähnen, diese ist sehr bequem. Die braucht man aber auch, denn die Wartezeit zwischen den einzelnen Gängen ist unverhältnismässig lang.





Schnellbewertung: 

 

583 Wörter | Permalink

Für diese Aktion (Beitragsbewertung) müssen Sie sich einloggen!
Sie haben jedoch im folgenden auch als Gast die Möglichkeit Ihre Meinung zu diesem Beitrag zu schreiben.
Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!

* Ihr Name:


* Ihre Emailadresse:


* Wertung:






Kommentar:


captcha

*



Neue Lokalbewertungen über Harry´s Time...

x

Ältere Lokalbewertungen:
Restaurantkritik von Koala vom 25.7.2012
Restaurantkritik von schmeckts vom 6.7.2013

















[ Lokale ] [ Eintrag hinzufügen ] [ Ihre Einträge ] [ Ihre Bewertungen ] [ RSS Feed ] [ Zurück ]