1 a - Lokalbewertungen für ganz Österreich

Restaurantindex:
A B C D E F 
G H I J K L 
M N O P Q R 
S T U V W X 
Y Z 
Suche nach:




Lokale  Ratgeber Kategorien Top 50 Zertifikate  Lokal eintragen  Ihre Lokale  Ihre Bewertungen
Ihr Account  FAQ & Hilfe
 
 

Gutscheine   Ihre Coupons

Unsere schmeckts.at Mitglieder haben 277 Lokale bisher 381 mal bewertet.



franz

Der Wirt dieses Lokals:
Noch kein Wirt identifiziert Klicken Sie hier wenn Sie Betreiber dieses Lokals sind...!

Bauen Sie diesen Banner mit Verlinkung auf Ihrer Seite ein mit folgendem Code:


Als Wirt können Sie hier News und Bekanntmachungen erstellen...


Adresse

franz
Florianigasse 19
1080 Wien




Speisekarte:  

Telefon:  94 78 400

Homepage:  

Facebook   pages/franz/176831932516



Karte:


Öffnungszeiten

Mo.geschlossen
Di.10.00 bis 23.00
Mi.10.00 bis 23.00
Do.10.00 bis 23.00
Fr.10.00 bis 23.00
Sa.10.00 bis 23.00
So.geschlossen

Wertung (1 Bewertungen)

101
Speisen:3,00 Punkte
Ambiente:3,00 Punkte
Service:3,00 Punkte

Fazit:

3,00 Punkte


schmeckts.at Rang:

   160. Platz



Küche: Wiener Küche
Lokaltyp: Gasthof, Gasthaus

Preislage: teuer 
Ambiente: Gemütlich



Lokal eingetragen von derbaer | Lokaldaten ändern | Permalink | QRCode | 10257 Leser

Lokalbewertungen


Bewertung von derbaer über franz
Speisen: 3,00 | Ambiente: 3,00 | Service: 3,00
Fazit: 3,00 
Preislage:
Top: Gesamt 12,00 Punkte
Der Beitrag wurde 3 mal bewertet.
0 mal Lesetipp, 3 mal Top, 0 mal Flop.

Lokalbesuch am
Beitrag ausdrucken:
Beitrag ausdrucken


Mitnehmen + Einbetten

Bewertung:

An der Ecke Florianigasse – Lange Gasse im Achten gibt es schon seit Jahrzehnten ein Wirtshaus, es wurde vor nicht allzu langer Zeit von Franz Marchhart übernommen, einem schon seit vielen Jahren in der Gastronomie tätigen Sohn einer Wiener Wirtsfamilie...

An der Ecke Florianigasse – Lange Gasse im Achten gibt es schon seit Jahrzehnten ein Wirtshaus, es wurde vor nicht allzu langer Zeit von Franz Marchhart übernommen, einem schon seit vielen Jahren in der Gastronomie tätigen Sohn einer Wiener Wirtsfamilie.

Von der Einrichtung her ist das nicht sehr große Lokal eine Mischung aus Gasthaus und Restaurant, der etwas derbe Schankraum mit Resopaltischen (Raucherteil) eher ein Wirtshaus, der daran anschließende Raum (Nichtraucher) mit hübsch eingedeckten Tischen ein gutbürgerliches Gasthaus, vielleicht nicht übertrieben heimelig, aber doch nett, alles ist sauber und gepflegt. Die Schiebetür zwischen den beiden Bereichen stand bei meinem Besuch ständig offen, und obwohl ich im Nichtraucher-Teil an dem Tisch direkt neben der Tür saß, fühlte ich mich keineswegs durch Rauch aus dem Schankraum belästigt. Im Sommer gibt es für Freunde des Benzindufts ein paar Tische auf dem Gehsteig der Florianigasse.

Auf der kleinen Standardkarte gibt es einige Gerichte der klassischen Wiener Küche, auch die interessante Tageskarte mit etwa fünfzehn Speisen behält diese Küchenrichtung im Wesentlichen bei, außerdem werden von Dienstag bis Freitag Mittagesmenüs (Suppe und Hauptspeise) um € 6,80 bzw. € 8,50 angeboten. Zwei Sorten offenes Bier aus Piesting um € 3,90 das Krügerl, Grüner Veltliner und Blauer Portugieser als preisgünstige Schankweine sowie ein schönes Sortiment an glasweise ausgeschenkten Weinen, überwiegend aus Österreich, das Achterl ab € 3,40.

Ich habe bei meinem ersten Besuch des franz aus der Standardkarte eine Leberknödelsuppe gewählt, eine große Menge Suppe von guter Qualität mit viel Schnittlauch und klein geschnittenem, angenehm bissfesten Wurzelgemüse, der lockere Knödel mit eher unauffälligem Lebergeschmack, dezent gewürzt. Ich blieb bei der Standardkarte, und da das Gulasch noch nicht fertig war, entschied mich für ein Pariser Schnitzel (Schwein), der Beilagentausch von Reis auf Mayonnaisesalat ohne Probleme und ohne Aufzahlung.

Das Fleisch in Ordnung, die Panade ziemlich blond und etwas fad, insgesamt war es ganz gut. Der Mayonnaisesalat war nicht, wie manchmal bereits erlebt, ein schon fertiger Erdäpfelsalat, auf den man zu guter Letzt etwas Mayonnaise draufgepatzt hat, die guten Erdäpfel waren mit der Salatsauce schön vermischt und mit Schnittlauch bestreut. Auch wenn ich leichte Zweifel habe, dass die Mayonnaise selbst gemacht war, jedenfalls war sie recht ordentlich. Dazu habe ich Piestinger Bier getrunken, gut das Lager, sehr gut das Schneebergland.

Ich habe den Service vor keine großen Aufgaben gestellt, ich habe die Sachen ohne viel Fragen bestellt und sie nach angemessener Zeit an den Tisch gebracht bekommen, der junge Mann war freundlich, die Chefin hat mich kaum beachtet.

Der Eindruck beim ersten Besuch war jedenfalls insgesamt recht positiv, ein nettes, unspektakuläres Gasthaus mit solider, teilweise ambitionierter Küche.





Schnellbewertung: 

 

390 Wörter | Permalink

Für diese Aktion (Beitragsbewertung) müssen Sie sich einloggen!
Sie haben jedoch im folgenden auch als Gast die Möglichkeit Ihre Meinung zu diesem Beitrag zu schreiben.
Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!

* Ihr Name:


* Ihre Emailadresse:


* Wertung:






Kommentar:


captcha

*



Neue Lokalbewertungen über franz...

x

Ältere Lokalbewertungen:
Restaurantkritik von derbaer vom 9.10.2012

















[ Lokale ] [ Eintrag hinzufügen ] [ Ihre Einträge ] [ Ihre Bewertungen ] [ RSS Feed ] [ Zurück ]