1 a - Lokalbewertungen für ganz Österreich

Restaurantindex:
A B C D E F 
G H I J K L 
M N O P Q R 
S T U V W X 
Y Z 
Suche nach:




Lokale  Ratgeber Kategorien Top 50 Zertifikate  Lokal eintragen  Ihre Lokale  Ihre Bewertungen
Ihr Account  FAQ & Hilfe
 
 

Gutscheine   Ihre Coupons

Unsere schmeckts.at Mitglieder haben 277 Lokale bisher 381 mal bewertet.



Feuerwehr Wagner

Der Wirt dieses Lokals:
Noch kein Wirt identifiziert Klicken Sie hier wenn Sie Betreiber dieses Lokals sind...!

Bauen Sie diesen Banner mit Verlinkung auf Ihrer Seite ein mit folgendem Code:


Als Wirt können Sie hier News und Bekanntmachungen erstellen...


Adresse

Feuerwehr Wagner
Grinzingerstraße 53
1190 Wien




Telefon:  01/320 24 42

Homepage:  





Hochgeladen von Koala
Karte:

Mehr Bilder... (15 von 180 möglichen Bildern)




Öffnungszeiten

Mo.16.00 bis 0.00
Di.16.00 bis 0.00
Mi.16.00 bis 0.00
Do.16.00 bis 0.00
Fr.16.00 bis 0.00
Sa.16.00 bis 0.00
So.16.00 bis 0.00

Wertung (3 Bewertungen)

103
Speisen:6,67 Punkte
Ambiente:3,33 Punkte
Service:2,67 Punkte

Fazit:

4,22 Punkte


schmeckts.at Rang:

   126. Platz



Küche: Wiener Küche, Österreichisch
Lokaltyp: Heuriger, Weinbar, Vinothek

Preislage: teuer 
Ambiente: Urig



Lokal eingetragen von Koala | Lokaldaten ändern | Permalink | QRCode | 17049 Leser

Lokalbewertungen


Bewertung von derbaer über Feuerwehr Wagner
Speisen: 6,00 | Ambiente: 8,00 | Service: 6,00
Fazit: 6,67 
Preislage:
Lesetipp: Gesamt 20,00 Punkte
Der Beitrag wurde 2 mal bewertet.
2 mal Lesetipp, 0 mal Top, 0 mal Flop.

Lokalbesuch am
Beitrag ausdrucken:
Beitrag ausdrucken


Mitnehmen + Einbetten

Bewertung:

  Im Juni findet immer beim Feuerwehr Wagner der „Saisonabschlussheurige“ eines Vereins statt, dem ich als Mitglied angehöre...

 

Im Juni findet immer beim Feuerwehr Wagner der „Saisonabschlussheurige“ eines Vereins statt, dem ich als Mitglied angehöre. Heuer habe ich zum dritten Mal an dieser Festivität teilgenommen, wobei meine Bewertung auf Grund der Gruppe (Buffet zum Fixpreis einschließlich der Getränke) vielleicht etwas anders ausfällt, als wenn ich diesen Weinbaubetrieb als individueller Gast besucht hätte.

 

Über das Innere kann ich nicht viel sagen, voriges Jahr waren wir auf Grund von Schlechtwetter in einem netten Saal im ersten Stock untergebracht, ein bisschen eng wohl, aber sonst in Ordnung. Heuer war ein Teil des Gartens für unsere Gruppe reserviert, und das war wunderschön.

 

Man kommt zuerst in den Innenhof des sehr schönen alten Gebäudes, in dem schon einige Tische stehen, rechts geht es zur Theke und weiter zu den verschiedenen Sälen und Stüberln, die auf den ersten Blick nett und gemütlich wirken. Die Auswahl an der Theke ist sehr reichhaltig, man kann gustieren, auswählen, zahlen und nimmt seine Beute auf einem Tablett zu seinem Tisch mit. Das Anstellen kann recht zeitaufwendig und mühselig sein, entspricht aber der Wiener Heurigentradition, auch wenn es einige Betriebe gibt, bei denen man Speisen der Tageskarte beim Kellner bestellen kann, die dann an den Tisch gebracht werden.

 

Der an das Gebäude anschließende Garten mit vielen Bäumen ist terrassenförmig angelegt, durch Hecken werden kleinere Abteilungen geschaffen, eine herrliche Oase der Ruhe und des Friedens. Einfache Tische und Bänke, eben heurigengemäß. Ein Kinderspielplatz neben dem Gartenbereich.

 

Sodawasser, Weiß- und Rotwein sowie Traubensaft wurden in Karaffen an den Tisch gebracht und vom aufmerksamen Personal bei Bedarf immer wieder nachgeliefert, keiner musste Durst leiden. Ich gehe davon aus, dass bei einem günstigen Pauschalpreis für eine größere Gruppe sicherlich nicht die edelsten und teuersten Weine des Hauses in Karaffen abgefüllt wurden. Was soll’s, der Weiße war leicht, trocken, süffig, mir hat er gut geschmeckt, vor allem in Kombination mit dem Sodawasser.

 

Zunächst wurden (geschmacklich eher unauffällige) Aufstriche an die Tische gebracht mit einem Körberl, dunkles Brot und verschiedenes Weißgebäck. Dann wurde das Buffet eröffnet, es gab Wiener Schnitzel vom Schwein, Backhenderl, Fleischlaibchen, Geselchtes, Schweinsbraten vom Schopf, Serviettenknödel, gebackene Zucchini, Spinatstrudel, zwei Aufläufe, dazu verschiedene Salate. Die Stücke waren alle ziemlich klein gehalten, sodass man die Möglichkeit hatte, sich durch das Angebot durchzukosten. Alles, was ich probiert hatte, hat mir sehr gut geschmeckt, auch die Serviettenknödel. Es folgte noch das süße Buffet, Apfel- und Topfenstrudel, Vanillesauce, Marillenkuchen, da hat’s mir vor allem der Topfenstrudel mit Vanillesauce angetan.

 

Der Service hatte keine Beratungsaufgaben, er musste nur für Getränkenachschub sorgen und das Geschirr abräumen. Dabei waren die Herren des Teams freundlich und sehr flott.

 

Auf Grund des Besuchs in Gruppe vermag ich nichts über die Preisgestaltung bei Speis und Trank zu sagen, es kann schon sein, dass ein Traditionsheuriger nahe Grinzing über dem Wiener Durchschnitt liegt. Jedenfalls ist der Garten wunderschön gelegen, und das Essen war sehr gut.

 





Schnellbewertung: 

 

438 Wörter | Permalink

Für diese Aktion (Beitragsbewertung) müssen Sie sich einloggen!
Sie haben jedoch im folgenden auch als Gast die Möglichkeit Ihre Meinung zu diesem Beitrag zu schreiben.
Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!

* Ihr Name:


* Ihre Emailadresse:


* Wertung:






Kommentar:


captcha

*



Neue Lokalbewertungen über Feuerwehr Wagner...

x

Ältere Lokalbewertungen:
Restaurantkritik von Koala vom 18.3.2012
Restaurantkritik von schmeckts vom 9.4.2012
Restaurantkritik von derbaer vom 17.6.2013

















[ Lokale ] [ Eintrag hinzufügen ] [ Ihre Einträge ] [ Ihre Bewertungen ] [ RSS Feed ] [ Zurück ]