1 a - Lokalbewertungen für ganz Österreich

Restaurantindex:
A B C D E F 
G H I J K L 
M N O P Q R 
S T U V W X 
Y Z 
Suche nach:




Lokale  Ratgeber Kategorien Top 50 Zertifikate  Lokal eintragen  Ihre Lokale  Ihre Bewertungen
Ihr Account  FAQ & Hilfe
 
 

Gutscheine   Ihre Coupons

Unsere schmeckts.at Mitglieder haben 277 Lokale bisher 381 mal bewertet.



Dellago

Der Wirt dieses Lokals:
Noch kein Wirt identifiziert Klicken Sie hier wenn Sie Betreiber dieses Lokals sind...!

Bauen Sie diesen Banner mit Verlinkung auf Ihrer Seite ein mit folgendem Code:


Als Wirt können Sie hier News und Bekanntmachungen erstellen...


Adresse

Dellago
Payergasse 10
1160 Wien




Speisekarte:  

Telefon:  01/957-47-95

Homepage:  

Facebook   dellago.yppenplatz





Hochgeladen von Koala
Karte:

Mehr Bilder... (3 von 180 möglichen Bildern)


Öffnungszeiten

Mo.9.00 bis 0.00
Di.9.00 bis 0.00
Mi.9.00 bis 0.00
Do.9.00 bis 0.00
Fr.9.00 bis 2.00
Sa.9.00 bis 2.00
So.9.00 bis 0.00

Wertung (1 Bewertungen)

101
Speisen:1,00 Punkte
Ambiente:1,00 Punkte
Service:3,00 Punkte

Fazit:

1,67 Punkte


schmeckts.at Rang:

   186. Platz



Küche: Italienisch , Brunch, Frühstück
Lokaltyp: Szenelokal , Bar

Preislage: mittel 
Ambiente: Minimalisitisch, MultiKulti

Zusatzinformationen:

Jeden Samstag, Sonntag und feiertags von 10.00 bis 15.00 Uhr.

brunch_kleinKlassisches Frühstücksbuffet: Irgendwo anfangen muss man ja, warum nicht beim klassischen Frühstücksbuffet mit verschiedenen Schinken- Wurst- und Käsesorten, Marmelade, Müsli, Joghurt, frischen Früchten, Honig, Frischkäse und und und. Brot in weißer oder schwarzer Ausführung gibt es natürlich in ausreichender Menge immer dazu! Auf Bestellung servieren wir auch gerne glutenfreies Brot zu deinem Brunch dazu.

Antipasti &warme Speisen für Vegetarier &Fleischliebhaber: Wenn man sich nun rein geographisch weiterarbeitet, landet man bei den reichlich beladenen Antipastiplatten, ein wahres El Dorado für Vegetarier und Freunde der leichte Küche. Oder man überspringt die Vorspeisen und schlägt gleich bei den warmen Hauptgerichten mit Beilagen zu. Diese variieren von Wochenende zu Wochenende, lass dich überraschen und verwöhnen, sei es nun mit Lasagne, Coscie di Pollo, Filetto di Salmone, Spiedini di Pesce oder anderen Köstlichkeiten der mediterranen Küche.

Süßer Ausklang: Abschließend (und wen im Magen noch ein Plätzchen frei ist) holt sich der Gourmet noch was Süßes auf den Teller, ob Tiramisú, Panna Cotta oder andere hausgemachte Süßspeisen &Kuchen.

Unsere Getränkekarte bietet dir eine breite Auswahl an Frühstücksgetränken, zb. unsere bio&fairtrade Tees oder frischgespressten Orangensaft. Unseren ausgezeichneten Kaffee beziehen wir beim Wiener Traditionsbetrieb Naber, bei uns kommt die italienische Röstung „Marco Salvatori“in die Tasse, die sich hervorragend für authentischen Espresso und Capuccino eigent. Alle Kaffeevarianten gibt es auch koffeinfrei, wir servieren wahlweise mit Biomilch oder Sojamilch. Getränke sind im Brunchpreis nicht inklusive.

Rerservierung empfohlen: Um stressfrei das umfangreiche Brunchbuffet genießen zu können, ist zeitgerechtes Reserviern (eine Woche im Voraus) keine schlechte Idee!

PREISE

ERWACHSENE                13,90€

KINDER bis 12 Jahre         6,90€

KLEINKINDER                 gratis




Lokal eingetragen von Koala | Lokaldaten ändern | Permalink | QRCode | 13323 Leser

Lokalbewertungen


Bewertung von Koala über Dellago
Speisen: 1,00 | Ambiente: 1,00 | Service: 3,00
Fazit: 1,67 
Preislage:
Lesetipp: Gesamt 20,00 Punkte
Der Beitrag wurde 2 mal bewertet.
2 mal Lesetipp, 0 mal Top, 0 mal Flop.

Lokalbesuch am
Beitrag ausdrucken:
Beitrag ausdrucken


Mitnehmen + Einbetten

Bewertung:

Am 5... Am 5. Februar 2013 hat das „Dellago – Das Lokal am Yppenplatz“ via Facebook bekannt gegeben, dass die Gäste leider auch weiterhin vor verschlossenen Türen stehen werden....

 ...denn die Bauarbeiten waren metaphorischer Natur. Wir haben versucht, das wirtschaftliche Fundament des Dellago zu sanieren, leider ist uns das nicht gelungen. Wir haben unser Herzblut gegeben und trotz der besten Gäste von allen, haben wir es nicht geschafft, aus den roten Zahlen heraus zu kommen. Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen und wir kämpfen noch immer dafür, dass das Dellago wieder eröffnen kann, die Chancen stehen aber gegen uns.


Schließlich am 26. Februar 2013 kam dann (ebenfalls via Facebook) die Entwarnung. Es wurde hierbei von einen Neustart gesprochen, außerdem wurden noch ein Jungkoch/köchin, Barkeeper und ein AbwäscherIn gesucht.

Da wir schon sehr viel Gutes, aus den unterschiedlichsten Quellen (z.B. bei den Frühstückerinnen oder stadtbekannt) über dieses Lokal gelesen hatten, wollten wir das Dellago nun auch einmal testen. Daher reservierten wir einen Tisch, für zwei Personen für den angeblich so ansprechenden Wochenendbrunch.

Die Bauarbeiten sind leider noch immer im Gange und daher ist das Haus, in dem sich das Dellago befindet, auch noch immer eingerüstet. Dies hat zur Folge, dass es im Inneren des Lokales sehr dunkel ist – auch am Tag.

Wir betraten das Lokal und wurden sogleich an unseren reservierten Tisch geleitet. TISCH, TISCH ja dieses Etwas durfte sich wirklich schon Tisch nennen. Übrigens meine Puzzle-Unterlage für ein handelsübliches 1000-Stk.-Puzzle ist GRÖSSER!!!

Also dieses Tischlein sollte in der nächsten Stunde unsere Station der Genüsse sein. Ha! Ha! Ha! Dieses ...lein stand auch noch in der Mitte, dh. links und rechts marschierten die Gäste und Kellner vorbei. Beim Essen mussten wir sehr vorsichtig mit dem Besteck hantieren, damit wir gewisse empfindliche Regionen der Vorbeigehenden nicht gefährdeten. Also ehrlich gesagt, unter einen „reservierten Tisch“ verstehe ich etwas anderes!!! Den Tisch, den wir bekommen habe, bekommt man normalerweise in einem bummvollen Lokal OHNE Reservierung.

Leider machen wir noch immer den Fehler uns nicht VORHER das Buffet anzusehen.

Aber so weit, so gut! Wir bestellten einmal die nicht inkludierten Heißgetränke (Tee gibt es in 0,2 l und 0,5 l) und begaben uns dann einzeln zum Buffet.


Es gab:

In der Vitrine:

  • Schinkenspeck
  • Käse in Scheiben (vom Block, sehr dick geschnitten)
  • Schinken (08/15, ohne Geschmack)
  • Undefinierbarer Kuchen (mundgerecht geschnitten?)

 

Auf einer Etagere:

  • Joghurt (offen)
  • Marmelade (offen)
  • Butter (Portionspackerln)
  • Müsli (offen)
  • Cornflakes (offen)
  • Fruchtsalat

 

Auf den Vorlagenplatten (kalt):

  • Artischoken mit Oliven
  • Meeresfrüchtesalat
  • Gebratene Melanzani
  • Gebratene Zucchini
  • Gebratene Paprika (rot)
  • Gebratene Pfefferoni/Paprika (grün)
  • Champignons-Salat
  • Karotten-Salat
  • Gekochte Fisolen mit Zwiebel
  • Hühnerflügerln
  • Fleischbällchen
  • Mozzarella mit Tomate
  • Dick geschnittenes Fleisch – salatähnlich?

 

Warmgehaltene Speisen:

  • Rührei
  • Gemüsereis (nein, für ein Risotto war es nicht cremig genug!
  • Stückchen vom Schwein mit Kartoffeln (und diese leider teilweise roh!)
  • zerkochter Fisch mit hauchdünnen Kartoffelscheiben gedünstet
  • Teigtaschen in Tomatensauce – wurde später ersetzt durch
  • Pasta mit Pesto

 

Als Gebäck standen entweder Semmeln oder Weißbrot zur Verfügung – später auch Fladenbrote. Schwarzbrot habe ich leider vergebens gesucht. Hier hat man die Möglichkeit sich sein Gebäck in dafür bereitstehende Brotkörbchen zu geben. Aber das eine, welches ich vorfand, hatte schon vom „Vorbruncher“ diverse Speisenreste auf der eingelegten Serviette, sodass ich meine zwei Semmeln doch lieber in die Hand nahm und neben meinen Teller auf eine Papierserviette legte.

Das erste Semmerln wurde von mir mit Schinken bzw. Schinkenspeck, Käse und Rührei belegt und ich dachte schon bei mir, ja für Euro 12,90 „a teira Spaß“. Aber ich habe mich dann doch mehr recht und schlecht durch fast alles (mein Mann war da durchhaltefreudiger und hat wirklich alles probiert) durchgekostet – naja, unter einem „Wiedereröffnungsbrunch“ habe ich mir schon wesentlich mehr erwartet.

Alle Speisen auf den Vorlagenplatten waren kalt. Alle warmen Speisen nur noch lauwarm. Gewürze wurden so gut wie absolut keine verwendet.

Wobei für meinen Geschmack zumindest die

  • Hühnerflügerln
  • Fleischbällchen
  • Gebratenen Melanzani
  • Gebratenen Zucchini

 

in Wärmebehälter gehört hatten.

Die restlichen Vorspeisen waren entweder, wie schon erwähnt, gebraten oder salatähnlich mariniert. Die Fisolen im Ganzen, die Champignons eindeutig aus der Dose (diese kleine fiesen Dinger), Meeresfrüchte-Salat (TK/Glas). Artischoken eindeutig Dose/Glas von dort direkt auf die Platte. Melanzani und Zucchini haben zwar Röstaromen abgekommen, aber eben keinerlei Gewürze und der kalte Zustand konnte diesen beiden auch nicht wirklich Geschmack entlocken. Kalte, fette Melanzani und Zucchini sind derart fürchterlich, ich frage mich, wie man so etwas anbieten kann.

Mit einem Wort war dieses Buffet zwar mediterran, aber nur für´s Auge. Der Geschmackssinn konnte leider keine mediterranen Einflüsse zuordnen. Nur eine fade, langweilige, teils labbrige Konsistenz verschiedenster Lebensmittel.

Nachspeise, weder österreichische noch mediterrane konnte wir ausfindig machen. So beendeten wir dieses Drama nach ca. 1 Stunde.

Zum Ambiente wäre noch zu sagen, dass die in verschiedenen Grautönen ver“schmierten“ Wände (dürfte eine spezielle Technik sein!) nicht zu meinen Favoriten gehören. Denn dadurch wirkt diese Lokal kalt und unangenehm. Wenn man noch die herumkriechenden Kleinkinder dazurechnet (eventuell Personalangehörige!), die meinen Sessel als Tunnel benutzt haben und eine Frau mit Kleinstkind auf dem Arm, die hinter der Budl etwas zu trinken herrichtete. Dann ist dieses Lokal nicht wirklich unser Fall.

Das Servicepersonal war ob des doch vollen Lokales relativ flott und hat auch immer nachgefragt, ob alles in Ordnung wäre. Die Wahrheit hätte hier nur zur Frustration geführt – und das wollen wir ja nicht, oder?

Tja, wir haben´s gesehen, wir haben´s „genossen“ – und das war´s auch schon für uns. Einmal und nie wieder! Danke!





Schnellbewertung: 

 

915 Wörter | Permalink

Für diese Aktion (Beitragsbewertung) müssen Sie sich einloggen!
Sie haben jedoch im folgenden auch als Gast die Möglichkeit Ihre Meinung zu diesem Beitrag zu schreiben.
Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!

* Ihr Name:


* Ihre Emailadresse:


* Wertung:






Kommentar:


captcha

*



Neue Lokalbewertungen über Dellago...

x

Ältere Lokalbewertungen:
Restaurantkritik von Koala vom 3.3.2013

















[ Lokale ] [ Eintrag hinzufügen ] [ Ihre Einträge ] [ Ihre Bewertungen ] [ RSS Feed ] [ Zurück ]