1 a - Lokalbewertungen für ganz Österreich

Restaurantindex:
A B C D E F 
G H I J K L 
M N O P Q R 
S T U V W X 
Y Z 
Suche nach:




Lokale  Ratgeber Kategorien Top 50 Zertifikate  Lokal eintragen  Ihre Lokale  Ihre Bewertungen
Ihr Account  FAQ & Hilfe
 
 

Gutscheine   Ihre Coupons

Unsere schmeckts.at Mitglieder haben 277 Lokale bisher 381 mal bewertet.



Cafe Frauenhuber

Der Wirt dieses Lokals:
Noch kein Wirt identifiziert Klicken Sie hier wenn Sie Betreiber dieses Lokals sind...!

Bauen Sie diesen Banner mit Verlinkung auf Ihrer Seite ein mit folgendem Code:


Als Wirt können Sie hier News und Bekanntmachungen erstellen...


Adresse

Cafe Frauenhuber
Himmelpfortgasse 6
1010 Wien




Speisekarte:  

Telefon:  +43 1 5125353

Homepage:  

E-Mail:  




Cafe Frauenhuber Collage


Hochgeladen von schmeckts
Karte:

Mehr Bilder... (13 von 180 möglichen Bildern)



Öffnungszeiten

Mo.8.00 bis 0.00
Di.8.00 bis 0.00
Mi.8.00 bis 0.00
Do.8.00 bis 0.00
Fr.8.00 bis 0.00
Sa.8.00 bis 0.00
So.10.00 bis 22.00

Wertung (1 Bewertungen)

101
Speisen:6,00 Punkte
Ambiente:6,00 Punkte
Service:6,00 Punkte

Fazit:

6,00 Punkte


schmeckts.at Rang:

   63. Platz



Küche: Wiener Küche, Hausmannskost
Lokaltyp: Café , Restaurant

Preislage: mittel 
Ambiente: Altmodisch , Nostalgisch

Zusatzinformationen:

Willkommen im Kaffeehaus Frauenhuber

Machen Sie es sich gemütlich im Cafe Frauenhuber, dem ältesten Kaffeehaus von Wien, wo noch der Wiener Charme zu Hause ist. Bei uns werden Sie vom Ober immer noch mit "gnädige Frau" und "gnädiger Herr" angesprochen. Genießen Sie hier eine Kaffeejause oder eine Speise aus der "Wiener Küche".

Es dürfte auch kaum ein anderes Cafe-Restaurant auf der Welt geben, das sich rühmen kann, seine Gäste einst mit Tafelmusik von Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven verwöhnt zu haben (so geschehen im November 1788). Mozart trat zum letzten Mal in unseren Räumen am 4. März 1791 öffentlich auf.

Genießen Sie die gemütliche Intimität, vielleicht so wie in Ihrem Wohnzimmer zu Hause, mit Kaffee und Kuchen.




Lokal eingetragen von schmeckts | Lokaldaten ändern | Permalink | QRCode | http://schmeckts.at/frauenhuber.at | 4453 Leser

Lokalbewertungen


Bewertung von schmeckts über Cafe Frauenhuber
Speisen: 6,00 | Ambiente: 6,00 | Service: 6,00
Fazit: 6,00 
Preislage:
Der Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Lokalbesuch am
Beitrag ausdrucken:
Beitrag ausdrucken


Mitnehmen + Einbetten

Bewertung:

Das Cafe Frauenhuber ist Wiens ältestes Kaffeehaus...

Das Cafe Frauenhuber ist Wiens ältestes Kaffeehaus. Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven haben in diesem traditionellen Wiener Kaffeehaus seinerzeit die Gäste mit Tafelmusik unterhalten.

2011 wurde das Cafe Frauenhuber zusammen mit 47 anderen Wiener Traditions-Kaffeehäusern von der Unesco in die Weltkulturerbe-Liste aufgenommen.

Das Ambiente: In der Farbe Weinrot gepolsterte Bänke und Logen, Thonetsessel, traditionelle schwarze Kleiderständer, beeindruckende Lüster an der Decke und kleine nostalgische Bilder an den Wänden.  

Der Herr Ober (uns bediente Herr Hannes) ist hier noch im Frack anzutreffen, die Speisekarte ist in einem Zeitungshalter untergebracht und zum Kaffee wird traditionell ein Glas Wasser serviert.

Auf der Speisekarte befinden sich neben den Tagesgerichten, kleine Speisen &Beilagen, sowie natürlich diverse klassische Hauptspeisen und hausgemachte Mehlspeisen.

Außerdem gibt es noch unterschiedlichste Frühstücksvariationen z.B. Business-, Vital-, Pikantes-, Verwöhn-, Genießer-, und das Frauenhuber Frühstück. Sämtliche angebotenen Frühstücke lassen sich auch noch individuell ergänzen.

Auch die angebotenen Kaffee Spezialitäten mit Alkohol z.B. Biedermeier (Großer Mokka mit Marzipanlikör, Schokolade und Milchschaum), Mozart (Großer Mokka mit Mozartlikör und Schlagobers), Maria Theresia (Großer Mokka im Glas mit Marillenlikör und Schlagobers) machen Lust auf ein ausgiebiges Frühstück, welches wir demnächst im Cafe Frauenhuber einnehmen werden.  

Dieses Mal waren wir jedoch zum Abendessen in das ehrwürdige Cafe Frauenhuber eingekehrt. Wir wählten einen Fensterplatz und konnten während unseres Aufenthaltes ein wohltuenden kleinen „Schnürlregen“bei halboffenem Fenster genießen.

Unser Speisen:

  • Frittatensuppe
  • Vom Tagesmenü: Kalbsbutterschnitzel mit Buttereis und Brokkoli
  •  Wiener Schnitzel vom Kalb mit Pertersilerdäpfeln
  •  Backhendelsalat
  •  Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster

Bereits die Suppe wusste zu begeistern. Eine echte und kräftige Rindsuppe, fabelhaft! Darin waren reichlichst, selbstgemachte Frittaten vorhanden. Die besten, die ich jemals gegessen habe. 

Obwohl ich für geschmacksintensive Speisen sehr empfänglich bin war mir im Kalbsbutterschnitzel eine Spur zu viel Pfeffer. Außerdem hätte ich es besser gefunden, wenn anstatt von Brokkoli und Butterreis ein Kartoffelpüree bei diesem Tagesgericht dabei gewesen wäre.

Das Wiener Schnitzel von Kalb war gigantisch gut. Es wurde schonend in eine Pfanne im Butterschmalz herausgebraten und anschließend gut abgetropft. So MUSS ein echtes Wiener Schnitzel aussehen und schmecken.

Meine Frau hatte sich einen Backhendlsalat bestellt und darum ersucht die Tomaten wegzulassen, was kein Problem darstellte. Der Salat bestand aus verschiedenen Blattsalaten, etwas Mais, Erdäpfelsalat, panierte Hendlstreifen, und wurde mit etwas Kürbiskernöl und einem hart gekochten, in scheiben geschnittenen Ei serviert. Das panierte Fleisch war traumhaft, auch der Salat schmeckte, allerdings hätte sich meine Frau etwas mehr Säure in diesem Gericht gewünscht.    

Als Abschluss habe ich mir einen Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster bestellt. Auf der Speisekarte steht übrigens das Rezept und die Zubereitungsart für Kaiserschmarrn. JA, so und nicht anders, gehört ein richtiger Kaiserschmarrn gemacht. Schön flaumig, nicht zu süß, mit ein paar Rosinen darin, es sollte außerdem eine kräftig gelbliche Farbe und einen hervorragenden Eiergeschmack ergeben, sowie im Cafe Frauenhuber.

Vom Zwetschkenröster und auch vom Apfelmus war ich etwas weniger begeistert.

Fazit: Wir haben ein neues Cafe für uns entdeckt und ärgern uns ein wenig darüber, dass wir das Cafe Frauenhuber erst jetzt entdeckt haben.

 

 

 





Schnellbewertung: 

 

468 Wörter | Permalink

Für diese Aktion (Beitragsbewertung) müssen Sie sich einloggen!
Sie haben jedoch im folgenden auch als Gast die Möglichkeit Ihre Meinung zu diesem Beitrag zu schreiben.
Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!

* Ihr Name:


* Ihre Emailadresse:


* Wertung:






Kommentar:


captcha

*



Neue Lokalbewertungen über Cafe Frauenhuber...

x

Ältere Lokalbewertungen:
Restaurantkritik von schmeckts vom 5.6.2016

















[ Lokale ] [ Eintrag hinzufügen ] [ Ihre Einträge ] [ Ihre Bewertungen ] [ RSS Feed ] [ Zurück ]